Land Hessen entsendet 600 Helferinnen und Helfer

Nach schweren Unwettern mit heftigen Starkregen in Teilen Deutschlands hat der Hessische Innenminister Peter Beuth die Katastrophenschutzeinheiten des Landes zur Länderunterstützung in Alarmbereitschaft versetzt und eine sofortige Hilfsaktion angeordnet.

Nach einem Hilfsersuchen des Landes Nordrhein-Westfalen bereiten sich aktuell 600 Spezialisten aus Dutzenden hessischen Katastrophenschutzzügen für schnelle Hilfe im Nachbarland vor.

Bereits heute werden erste Züge in den Unwetterregionen eintreffen. Die Einheiten unterstützen die örtlichen Kräfte bei der Bekämpfung der Folgen von Starkregen und Hochwasser u.a. mit Hochleistungspumpen und Wasserrückhaltesystemen.

In den Mittagsstunden, gegen 14:30 Uhr des heutigen Donnerstages, haben sich auch Feuerwehrleute sowie unsere Logistik-Komponente aus der Stadt Ortenberg zusammen mit weiteren Einheiten aus dem Wetteraukreis in Bewegung gesetzt, um die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen. Wir wünschen allen Kameradinnen und Kameraden viel Erfolg und eine gesunde Rückkehr aus dem Einsatz!

Text: Pressemitteilung Hessisches Ministerium des Innern und für Sport


Bildergallerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.