„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung“

Winterwanderung der Feuerwehr Selters

Nach diesem Motto fand Anfang Januar die alljährliche Winterwanderung der Feuerwehr Selters statt.

30 Wanderer machten sich auf den rund 13 Kilometer langen Weg von Selters über Bleichenbach und Bergheim nach Ortenberg. Nach vier Kilometern erreichten die Wanderer den ersten Rastplatz auf der Bettenstraße. Dort konnten sich alle bei Apfelglühwein, gekühlten Getränken, Kuchen und diversen Snacks für die zweite Etappe stärken. Frohgelaunt ging es dann weiter über Bergheim, am Damwildgehege vorbei zur alten Frankfurter Straße. Auf Höhe der Straße nach Usenborn wartete bei einbrechender Dunkelheit erneut das Versorgungsfahrzeug, um die Wanderer für den Schlussabschnitt zu stärken. Im Dunkeln ging es weiter an der Krömmelbach entlang zum Eckartsborner Sportplatz und nach Ortenberg. Zum Abschluss der Wanderung kehrten alle in die Gaststätte „Ortenberger Hof“ ein und verbrachten dort noch einige schöne Stunden.

Text & Bild: Ortenberger Stadtkurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.