„Raketengruppe“ erlebte einen Tag bei der Feuerwehr

Raketengruppe des Kindergartens Kinderplanet aus Ortenberg, zu Gast bei der Feuerwehr.

Die drei- bis fünfjährigen Kinder der „Raketengruppe“ des Kinderplaneten Ortenberg haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema „Feuerwehr“ beschäftigt.

Das Projekt drehte sich um die Fragen der Kinder wie zum Beispiel: „Was braucht die Feuerwehr?“, „Welche Einsatzfahrzeuge gibt es?“ oder „Wo wird die Feuerwehr gebraucht?“ Die Aufgaben der Feuerwehr Retten, Bergen, Löschen und Schützen wurden mit den Kindern besprochen. Mit einem Telefon ohne Anschluss stellten die Erzieherinnen mit jedem einzelnen Kind einen Notruf bei der Feuerwehr nach, um die Notfallnummer 112 zu üben und zu verinnerlichen. Dank Wehrführer Marcel Zahn und Tobias Wirth war es der Gruppe zum Abschluss des Themas möglich, einen Vormittag im Feuerwehrhaus Selters zu verbringen. Bei der Rundführung durch das Haus gab es für die Kinder viel zu sehen. Einiges durften sie auch selbst ausprobieren. Zum Beispiel konnten die Kinder einzelne Teile der Feuerwehrkleidung anziehen oder einmal die Feuerspritze halten. Gespannt bestaunten sie die Vorführung der verschiedenen Einsatzfahrzeuge und deren Ausrüstung. Hier durften die Kinder wie richtige Feuerwehrleute in einem Feuerwehrauto sitzen. Zum Abschied gab es für jedes Kind noch Hefte und Informationsmaterial über die Feuerwehr, ein Ausmalbuch und ein Steckfeuerwehrauto. Die Kinder und Erzieherinnen aus dem „Kinderplanet“ sagen herzlichen Dank für diesen erlebnisreichen Vormittag.

Text & Bild: Ortenberger Stadtkurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.