Grillfest der Feuerwehr Bergeim

Feuerwehr Bergheim feiert, gewinnt und bekommt eine Spende

Die Freiwillige Feuerwehr im Ortenberger Stadtteil Bergheim hatte allen Grund gemeinsam mit den Besuchern des jährlich stattfindenden Spritzenhausfestes gebührend zu feiern.

Neben zahlreichen Gästen aus nah und fern, Vertretern von örtlichen Vereinen und befreundeter Feuerwehrvereine, waren auch Ortenbergs Bürgermeisterin Frau Ulrike Pfeiffer-Pantring und die Ortvorsteherin von Bergheim Frau Kornelia Langlitz anwesend. Das Grillfest, welches traditionell am Fron-leichnamstag im Bergheimer Dorfgemeinschaftshaus und dem angrenzenden Feuerwehrhaus stattfindet, stand in diesem Jahr ganz im Zeichen einer Gewinn- und Spendenübergabe.


Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bergheim e.V. mit dem Wehrführer Nicolai Lotz und seinen 25 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern konnte zunächst eine großzügige Spende von 25 Handlampen für jede Einsatzkraft entgegen-nehmen. Möglich gemacht hat diese Spende der Betreiber des Bergheimer Basaltsteinbruchs, die Mitteldeutsche Hartstein-Industrie AG (MHI) aus Hanau. Lotz dankte der MHI für diese großzügige Spende und lobte die Zusammenarbeit mit dem Steinbruchbetreiber, welcher auch bei Anfragen zu Übungs- und Ausbildungs-möglichkeiten ein zuverlässiger Ansprechpartner ist.


Im Anschluss folgte das nächste Highlight mit der Enthüllung eines  automatisierten externen Defibrillators (AED). Diesen Defibrillator haben die Bergheimer Brand-schützer bei einem Gewinnspiel der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen gewonnen.


Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer Pantring und Ortsvorsteherin Kornelia Langlitz lobten den Einsatz der Feuerwehrleute und des Feuerwehrvereins für das Dorf und die Bevölkerung, und unterstrichen in ihren Grußworten „Es ist schön einen Defibrillator zu haben wenn man einen braucht, aber hoffen wir dass er nie zum Einsatz kommt“.


Der Defibrillator ist in einem wetterfesten Gehäuse zwischen Feuerwehrhaus und Dorfgemeinschaftshaus angebracht. Im Notfall kann, nach dem Absetzen des Notrufs, der Defibrillator entsperrt und entnommen werden. Die Entnahme wird von einem deutlich hörbaren Signalton begleitet. Im Winterhalbjahr wird in Zusammen-arbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz  eine Unterweisung für alle interessierten Bürger angeboten.


Nach diesem sehr erfreulichen Start in den Tag wurde anschließend mit Leckereien vom Holzkohlegrill, gekühlten Getränken und einem reichhaltigen Kuchenbuffet bis in die Abendstunden gefeiert.

Text & Bilder: Nicolai Lotz


Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.