Dachstuhlbrand

Einsatzdaten:

Einsatz-Nr.: 04/2021
Datum: 8. Januar 2021
Alarmiert um: 14:08 Uhr
Einsatzdauer: 7 Stunden 5 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Am Borngarten, Bergheim
Fahrzeuge:


Weitere Kräfte: Brandschutzaufsicht Wetteraukreis, Rettungsdienst, Technisches Hilfswerk


Einsatzbericht:

Ein Ein-Familien-Haus in Bergheim ist am Freitagnachmittag nach einem Brand unbewohnbar geworden. Ein Schornsteinfeger, der zufällig an dem Haus vorbeifuhr, rettete die Bewohnerin noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Nach etwas weniger als einer Stunde hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Gegen 14.10 Uhr wurde die Leitstelle des Wetteraukreises über eine unklare Rauchentwicklung in einem Haus in der Straße „Am Borngarten“ informiert, berichtete Kreisbrandinspektor Lars Henrich. Kurz danach seien weitere Meldungen über einen Dachstuhlbrand eingegangen. Als die ersten Feuerwehrleute am Haus angekommen seien, hätten der erste Stock und der darüber liegende Spitzboden bereits vollends gebrannt.

Ein Schornsteinfeger, der die Bewohnerin des Hauses im ersten Stock bemerkt hatte, habe sie zu diesem Zeitpunkt bereits mit einer Leiter gerettet. Den etwa 50 Feuerwehrleuten aus Bergheim, Bleichenbach und der Kernstadt, die von Atemschutzgeräteträgern aus Gelnhaar und Usenborn sowie der Drehleiter aus Büdingen unterstützt wurden, gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude und das Erdgeschoss des Hauses zu verhindern. Dennoch wurde das Gebäude durch die Auswirkungen des Brandes und der Löscharbeiten unbewohnbar. Nachdem das Feuer gegen 15 Uhr unter Kontrolle war, öffneten Feuerwehrleute das Dach, um darunter liegende Glutnester abzulöschen. Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring lobte die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Stadtteilwehren und auch mit der Besatzung der Büdinger Drehleiter. Der Brand zeige auch, wie wichtig die Investitionen der vergangenen Jahre in die Infrastruktur gewesen seien. „Hätte es dort vor zehn oder 15 Jahren so gebrannt, hätten wir ein Problem mit der Wasserversorgung gehabt“, sagte sie. Der neue Hochbehälter, der auch an das Wassernetz der Ovag angeschlossen sei, und die Sanierung der Wasserleitungen in Bergheim hätten wesentlich zur Stärkung des Brandschutzes in dem Dorf beigetragen.

Text: Kreis-Anzeiger
Bilder: Consatntin Zinn


Original-Bericht vom Kreis-Anzeiger


Einsatzbilder: